Finnischer Besuch vom Ausbildungszentrum WinNova in Pori zu Besuch an der HKS

Aufbau einer mehrjährigen Partnerschaft

Vom 16.04.2018 bis zum 19.04.2018 begrüßten wir Ville Salminen und Vesa Tomberg von WinNova an der Heinrich-Kleyer-Schule.

Die beiden Kollegen besuchten die HKS, um sich ein Bild von der Schule, dem Unterricht und einigen Partnerbetrieben im Bereich KFZ, Mechatronik sowie Industriemechanik und Zerspanungsmechanik zu machen. Zudem besuchten die beiden den von der Europäischen Union geförderten Bereich PuSch, in dem auch eine zukünftige Partnerschaft vorgesehen ist.

Für diese Partnerschaft, die deutschen und finnischen Schüler/innen internationale Praktika und Begegnungen ermöglichen wird, konnten bereits Sanofi, Samson, BMW und Seat als Partner gewonnen werden. So bedanken wir uns bei den Firmen und Betrieben, die mit Führungen und Besichtigungen unseren finnischen Gästen Einblicke in die Abläufe vor Ort ermöglichten.

Ein kulturelles Rahmenprogramm stellte den beiden Frankfurt als internationale Metropole vor und half so bereits erste Aktivitäten für kommende Schülerbesuche zu erschließen. Als besonderes Highlight deutscher Kultur konnten wir Vesa und Ville sogar zum Pokalhalbfinale auf Schalke einladen, das die Eintracht für sich entschied. Ein, wie die beiden bestätigten, unvergessliches Erlebnis!

Abgerundet wurde die Woche dann schließlich von einem gemeinsamen Abendessen in einem traditionellen Frankfurter Restaurant, dem Fichtekränzi. Dort ließ man die Woche Revue passieren und plante schon gleich die zukünftigen Austausche in entspannter Atmosphäre. Damit schloss eine ereignisreiche Woche voll vielfältiger Impressionen.

Johannes Steinl
Koordinator Schulpartnerschaft Heinrich-Kleyer-Schule – WinNova

Zu Besuch in der Holzbearbeitung der Heinrich-Kleyer-Schule

Mit Auszubildenden bei der Besichtigung Samsons