Berufliches Gymnasium

Gymnasiale Oberstufe mit technischem Schwerpunkt

Abschluss: Abitur (Allgemeine Hochschulreife)
Zugangsberechtigung zu allen Studiengängen und Universitäten

Was ist das berufliche Gymnasium?

Das berufliche Gymnasium führt innerhalb von drei Jahren zum Abitur und damit zur allgemeinen Hochschulreife. Es ermöglicht ein Studium aller Studiengänge an allen Universitäten und Hochschulen.

Neben den Fächern des beruflichen Schwerpunkts werden die folgenden allgemeinbildenden Fächer unterrichtet: Deutsch, Englisch, Französisch (falls noch nicht erfüllt); Kunst, Musik, Literatur/Darstellendes Spiel; Politik und Wirtschaft, Geschichte, Religion oder Ethik; Mathematik, Physik, Chemie, Sport.

Als erstes Leistungsfach stehen Englisch, Mathematik, Physik oder Chemie zur Wahl.

Das berufliche Gymnasium ist eine gymnasiale Oberstufe mit beruflichem Schwerpunkt

Der wesentliche Unterschied zur allgemeinen gymnasialen Oberstufe besteht darin, dass das zweite Leistungsfach bei uns in Form eines technischen Schwerpunkts angeboten wird. Bis zu 30% des Unterrichts sind auf diesen Schwerpunkt fokussiert.

Mechatronik oder Praktische Informatik

Mit der Anmeldung für das berufliche Gymnasium entscheiden Sie sich für einen der beiden Schwerpunkte.

Mechatronik

  • Produktions- und Fertigungsprozesse
  • mechanische Grundelemente und Baugruppen
  • CAD
  • Elektrotechnik (Elektronik, Energie- und Antriebstechnik)
  • Digitaltechnik und Automatisierungstechnik

Praktische Informatik

  • Elementare Programmierung und objektorientierte Softwareentwicklung
  • Digitaltechnik und Elektronik
  • Datenbanksysteme
  • Betriebssysteme
  • Netzwerktechnik
  • Software-Engineering-Projekt
  • Webentwicklung

Weitere Angebote

  • Projekttage im allgemeinbildenden Unterricht (E2) und im Schwerpunktunterricht (Q2)
  • Schulbibliothek und Mediothek mit Arbeits- und Lesemöglichkeiten sowie Computerarbeitsplätzen
  • Hervorragende technische Ausstattung, Nutzung der Werkstätten und Labore
  • Ausbildung zum Cisco Certified Network Associate (CCNA)
  • Europäische Austauschprojekte mit Schulen in Frankreich und Finnland sowie Studienfahrten mit unterrichtlichem Bezug
  • Teilnahme am Wettbewerb Jugend debattiert
  • Schulband
  • Schulkantine mit täglich wechselndem Mittagessen
  • Studien- und Berufsorientierungswoche
  • Beratungs- und Betreuungsangebote

Zugangsvoraussetzungen

Versetzung in die gymnasiale Oberstufe (ohne Notenbedingung) oder Mittlerer Abschluss (Notenbedingung: In Deutsch, Mathematik, Englisch und einer Naturwissenschaft ein Notendurchschnitt besser als 3,0, in allen anderen Fächern ebenfalls besser als 3,0)

Zweite Fremdsprache

Wer in den Jahrgangsstufen 7 bis 10 (bzw. 6 bis 9 bei G8) durchgehend in einer zweiten Fremdsprache unterrichtet wurde, ist nicht mehr verpflichtet, am Französischunterricht teilzunehmen. Wer bisher noch nicht vier Jahre in einer zweiten Fremdsprache unterrichtet wurde, belegt Französisch bei uns bis zum Abitur.

Wie melde ich mich an?

Schülerinnen und Schüler, die unmittelbar von der Schule, in der sie den mittleren Abschluss erwerben, zum beruflichen Gymnasium wechseln wollen, teilen dies spätestens Mitte Februar der bisher besuchten Schule mit. Anmeldeformulare erhalten Sie im Sekretariat oder unter Formulare (siehe unten).

Informationsveranstaltungen und Schnupperunterricht

Wir laden Sie herzlich zu unserem Infotag im November und zum Infoabend im Januar ein. Genaue Daten und Uhrzeiten erfahren Sie unter www.heinrich-kleyer-schule.de/bg. Interessierte Schülerinnen und Schüler können nach vorheriger Terminvereinbarung gerne bei uns im Unterricht hospitieren.

Kontakt und Beratung

Gerne helfen wir Bewerberinnen, Bewerbern und deren Eltern persönlich weiter. Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch mit dem Abteilungsleiter. Termine können telefonisch oder per E-Mail kurzfristig vereinbart werden.

Sekretariat

Andrea Wiesmann
Tel: 069 212 35147
E-Mail: andrea.wiesmann@stadt-frankfurt.de
Raum: C105

Abteilungsleiter

Ulf Haueisen
Tel: 069 212 34288
E-Mail: ulf.haueisen@stadt-frankfurt.de
Raum: C104

Formulare

Pläne

Kerncurricula für die gymnasiale Oberstufe und das berufliche Gymnasium

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage dieses Bildungsgangs ist die Oberstufen- und Abiturverordnung (OAVO) in der jeweils gültigen Fassung.