Geschichte – Wer war Heinrich Kleyer?

Heinrich Kleyer

Heinrich Kleyer war eine für das ausgehende 19. Jahrhundert typische Unternehmerpersönlichkeit. Was ihn von anderen Unternehmern seiner Zeit, die ihre Kenntnisse allein aus der Praxis gewannen, unterschied, war sein Studium an der Technischen Hochschule Darmstadt. Die auf seine Gründung zurückgehenden "Adler-Fahrradwerke, vorm. Heinrich-Kleyer" waren bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts das wohl bekannteste Frankfurter Unternehmen der metallverarbeitenden Industrie. Die Beziehungen der Schule zu ihrem Namensgeber ist nur schwach ausgeprägt. Nur wenige aus der Heinrich-Kleyer-Schule würden den Namensgeber auf einem Bild erkennen. Deshalb auf der rechten Seite sein Portrait und eine kurze Beschreibung seiner Vita.

Heinrich Kleyer – Ein Lebenslauf in knapper Form

  • 1853 Heinrich Kleyer wird in Darmstadt geboren
  • 1869 Abschluss der Realschule, danach 3-jährige Tätigkeit in einer Eisenwaren und Maschinenhandlung
  • 1872 Studium an der Technischen Hochschule Darmstadt
  • 1875 Kaufmännische Tätigkeit bei einem Maschinenimporthaus in Hamburg
  • 1879 Längere Reise nach Amerika (USA) - Heinrich Kleyer entdeckt die Faszination des Fahrradfahrens
  • 1880 Heinrich Kleyer baut die vom verstorbenen Vater übernommene Werkstatt zur ersten Fahrradfabrik in Deutschland aus
  • 1881 Die Fahrradfabrik von Heinrich Kleyer erlangt Ruhm und Ansehen in Deutschland

In den darauffolgenden Jahren entwickelt sich das inzwischen "Adler Werke" genannte Unternehmen zu einem der bedeutensten auf den Gebieten der Herstellung von Fahrrädern, Schreibmaschinen, Motorrädern und Personenkraftwagen.

Links

Wikipedia-Seite über Heinrich Kleyer