Fachhochschulreife ausbildungsbegleitend

Erwerb der Fachhochschulreife während der Berufsausbildung

Für Berufsschülerinnen und Berufsschüler der Grundstufe mit Mittlerem Bildungsabschluss besteht die Möglich­keit, parallel zur Berufsausbildung, die Fachhochschulreife zu erwerben. Sie berechtigt zum Studium an Fach­hochschulen. Dazu muss ergänzend zum regulären Berufsschulunterricht ein Zusatzunterricht in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und in einer Naturwissenschaft (Physik, Chemie oder Biologie) besucht werden, und jeweils eine Prüfung nach 2 Jahren abgelegt werden. Darüber hinaus müssen weitere Bedingungen (siehe unten) erfüllt sein.

Welche Regelungen während der Berufsausbildung müssen beachtet werden?

Berechtigter Personenkreis

Berufsschüler/innen

  • mit Mittlerem Bildungsabschluss (mindestens zweimal Note 3 in D/E/M, keine 5 in D/E/M)
  • oder mit Versetzung in die Klasse 11 der Oberstufe

Voraussetzungen zur Erteilung der Fachhochschulreife

  • regelmäßige Teilnahme am Zusatzunterricht
  • 3 schriftliche Abschlussprüfungen (in Deutsch, Englisch und mathematisch-naturwissenschaftlicher Bereich) mit mindestens jeweils Note 4
  • Abschlusszeugnis der Berufsschule mit Mindestdurchschnitt 3,0
  • bestandene Abschlussprüfung der Berufsausbildung

Zusatzunterricht

  • 2 Jahre lang wöchentlich 6 Stunden Unterricht
    (3 Stunden im sprachlichen und 3 Stunden im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich)
  • halbjährliche Leistungsnachweise
  • Unterrichtsniveau vergleichbar mit der Fachoberschule
  • mehrmaliges Fehlen führt zum Ausschluss vom Zusatzunterricht

Prüfungen

  • nach 2 Jahren: 3 schriftliche Abschlussprüfungen in Deutsch, Englisch und mathematisch-naturwissenschaftlichem Bereich
  • schriftliche Anmeldung zu den Abschlussprüfungen
  • Prüfungstermin im November/Dezember
  • keine mündliche Prüfung

Wann und wo findet der Zusatzunterricht statt?

Unterrichtsbeginn: 1. Februarwoche

  • Bethmannschule
    Paul-Arnsberg-Platz 5, 60314 Frankfurt
    Dienstag und Donnerstag
    Telefon: 069 212-33021
    18:40 – 21:05 Uhr
  • Heinrich-Kleyer-Schule
    Kühhornshofweg 27, 60320 Frankfurt
    Montag und Donnerstag
    Telefon: 069 212-35147
    17:30 – 20:00 Uhr
  • Paul-Ehrlich-Schule
    Brüningstraße 2, 65929 Frankfurt
    Dienstag und Donnerstag
    Telefon: 069 212-45506
    17:00 – 19:30 Uhr

Wie muss man sich anmelden?

  • an der besuchten Berufsschule
  • Anmeldeformular, Lebenslauf, Lichtbild, Zeugniskopie mittlerer Bildungsabschluss
  • Vorlage des Originals über den mittleren Bildungsabschluss beim Klassenlehrer
  • Anmeldetermin: 1. Dezemberwoche

Wie hoch sind die Belastungen?

Die Doppelbelastung durch diesen Zusatzunterricht sowie den Berufsschulunterricht der Berufsausbildung sollten Sie nicht unterschätzen!

Es gibt noch die Möglichkeit, die Fachhochschulreife nach der Ausbildung in einem Jahr an einer Fachoberschule Form B (Vollzeitunterricht) verschiedener Berufsschulen in diversen Fachrichtungen zu erlangen und berufsbegleitend (Form B / Abendunterricht) an der Bethmannschule.

Downloads

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage dieses Bildungsgangs ist die Verordnung über die Berufsschule in der jeweils gültigen Fassung.